Über OMB - OMB News - 20 Prozent der weltweiten Werbeeinnahmen gehen an Google und Facebook

20 Prozent der weltweiten Werbeeinnahmen gehen an Google und Facebook

Das Internet ist mittlerweile die wichtigste Plattform für Werbung: Laut des „Top 30 Global Media Owners Report“ des Analyseunternehmens Zenith haben die Einnahmen durch Online-Werbung 2016 erstmals die der Fernsehwerbung überholt – Google und Facebook haben inzwischen rund 20 Prozent des weltweiten Werbemarkts inne.

Google bzw. Mutterkonzern Alphabet ist nach den Daten des Reports zufolge inzwischen das mit Abstand größte Werbeunternehmen der Welt: Im vergangenen Jahr beliefen sich die Werbeeinnahmen demnach auf 79,4 Milliarden US-Dollar. Diese fallen mehr als doppelt so hoch wie die des Zweitplatzierten – Facebook mit 26,9 Milliarden US-Dollar – aus. Erst auf Platz 3 folgt mit dem US-amerikanischen Kabelnetzbetreiber Comcast ein klassisches Medienunternehmen (12,9 Milliarden US-Dollar).

Online-Werbung fest in Hand der Internet-Riesen

Online-Unternehmen sind inzwischen fester Bestandteil der vorderen Plätze des Zenith-Rankings: Neben Google und Facebook gehören auch Baidu, Microsoft, Yahoo, Verizon (AOL) und Twitter zu den Unternehmen mit den höchsten Werbeeinnahmen. Die sieben genannten Unternehmen teilen 73 Prozent des Gesamtgewinns durch Online-Werbung unter sich auf – und mit 24 Prozent rund ein Viertel der globalen Werbeausgaben auf allen Plattformen.

Die meisten Unternehmen des Rankings stammen aus den USA, doch mit Bertelsmann, ProSiebenSat.1 und Axel Springer sind auch die großen deutschen Medienhäuser vertreten – Bertelsmann belegt im weltweiten Vergleich den 10. Platz.

Quelle: https://goo.gl/2QkaX7