Über OMB - OMB News - 2015 wird mobil: eine Milliarde Tablet-Nutzer weltweit

2015 wird mobil: eine Milliarde Tablet-Nutzer weltweit

Die Nutzung mobiler Endgeräte steigt weiter, davor macht auch das Tablet nicht Halt. Laut neuesten Studien wird 2015 sogar die Milliardenmarke durchbrochen.

KLARER TREND

Der Trend ist deutlich: Von 2013 0,7 Milliarden auf 2014 0,9 Milliarden Tablet-Nutzer schossen die Zahlen. So sollen es, laut Studie, 2015 nun 1,06 Milliarden Nutzer werden - 2018 sogar 1,43 Milliarden. Der Löwenanteil der Mobilanwender kommt dabei aus China und den USA, auf 328 und 156 Millionen Tablet-Nutzer kommen die beiden Staaten 2015. Deutschland liegt die Zahl mit ca. 30,7 Millionen Nutzern zwar im weltweiten Vergleich „nur“ auf Platz 6, gemessen an der Einwohnerzahl hinkt die Anzahl der Nutzer prozentual aber kaum hinterher. Die Studie macht aber auch deutlich, dass die Wachstumsraten für Tablet-Verkäufe in den nächsten Jahren fallen. Der Markt ist mittlerweile gesättigt und die Konkurrenz anderer Mobilgeräte wie Smartphones hoch, zumal Tablets im Gegensatz zu ihnen nach wie vor als Luxusgüter gelten.

 

MOBILE ANPASSUNG WIRD UNVERMEIDLICH

Die Zahl der mobilen Endgeräte - nicht nur der Tablets - steigt kontinuierlich. Nahezu alles kann heute über das iPad & Co erledigt werden, längst haben die Geräte auch neben Kommunikation und Arbeit weitreichende Funktionen im Privatleben übernommen. Das E-Commerce ist dabei einer der Sektoren, der sich in den letzten Jahren am meisten hat entwickeln müssen - und heute dennoch viel Nachholbedarf hat. Oftmals werden Webseiten und Online Shops nicht an die Mobilbedingungen angepasst, Texte sind kaum lesbar, Bilder verrutschen oder sind verpixelt, und Interaktionsmöglichkeiten sowie Warenkörbe unübersichtlich und schlecht zu bedienen. „Responsive Design“ ist hier eines der Schlagwörter; die Anpassung an mobile Desktops sollte mittlerweile in das Standard-Repertoire jedes Webseitenbesitzers - gehören. Nicht nur Shopeigentümer sollten darauf Wert legen, jede Webseite braucht eine gute Mobilversion, um dem aktuellen Verhalten der Nutzer entgegen zu kommen. Denn wie der Trend zeigt, wird die Zukunft immer mobiler.

Quelle: http://goo.gl/ZFZ0Dm