Über OMB - OMB News - Autokauf verlagert sich zusehends ins Internet

Autokauf verlagert sich zusehends ins Internet

27% aller Autokäufer sind bereit, ihr nächstes Auto im Internet zu kaufen. Zwei der fünf Käufersegmente, die in der aktuellen Studie der Unternehmensberatung A.T. Kearney beschrieben werden, sind digitalaffin. Schaut man nur auf diese, sind 60% bereit, ihr nächstes Auto im Internet zu kaufen. Die Tendenz der kompletten Online-Abwicklung ist steigend, wenn auch mehr im Gebrauchtwagen- als im Neuwagensegment. In den nächsten drei Jahren werden rund 7,6 Millionen Fahrzeuge vor allem von dieser jungen Käuferschicht online gekauft werden. Autohändler, die diesen Trend aufgrund ihrer bisher ausgemachten Zielgruppen ignorieren, werden zukünftig mit Absatzeinbußen rechnen müssen. Wer sich hier jedoch auf die digital agierende Käuferschicht einstellt und proaktiv deren Wünsche und Bedürfnisse im Internet erfüllt, kann einen Nutzen aus dieser Entwicklung schlagen.

Den Käufer abholen

Wie es bei Büchern, Elektronik und Urlaub bereits Gang und Gebe ist, verlagert sich also nun auch beim Autokauf die Kaufabwicklung ins Netz. Viele Nutzer informieren sich bereits im Internet, informieren sich dann im Autohaus und kaufen letztendlich doch online. Besonders im Gebrauchtwagenmarkt, aber immer mehr auch im Neuwagenmarkt, ist es wichtig, als Autohaus im Netz präsent zu sein und die vorrätigen Autos in Szene zu setzen. Mit Hilfe von virtuellen „Showrooms“ können unterschiedliche Modelle und Farben bequem ausgewählt werden, ohne dass ein Besuch vor Ort nötig wäre. Wenn der Kunde also zum Autohaus kommt, hat er bereits Informationen und genaue Vorstellungen, wie das Auto ausgestattet sein muss. Hier gilt es, den Kunden abzuholen und ihn nicht bei 0 beginnen zu lassen. Probefahrt und Beratung werden noch wichtiger, damit der Kunde nicht doch wieder abwandert und im Netz ein anderes Angebot auswählt.

Gute Google-Positionen für besseren Absatz

Gleichzeitig ist die Sichtbarkeit im Internet immer wichtiger: Eine gute Platzierung des Autohauses aufgrund spezifischer Suchbegriffe hilft, dass möglichst viele Kunden  die Angebote bereits im Internet finden und anschauen, damit sie sich letzten Endes auch auf den Weg ins Autohaus machen. Denn wer im Netz sucht, wird in der Regel mit einer Fülle an Angeboten und Informationen versorgt. So klicken Suchmaschinennutzer hauptsächlich auf die Ergebnisse der ersten Seite. Wer hier prominent vertreten ist, wird auch wahrgenommen.

Quelle: http://goo.gl/hmUyXv