Über OMB - OMB News - Bald Real Time Ads von Google?

Bald Real Time Ads von Google?

Normalerweise ist es ein mehrwöchiger, wenn nicht gar mehrmonatiger Prozess, von der ersten Marketingidee bis zur publikumswirksamen Umsetzung. Das bedeutet, dass die Innovation, die hinter einem Konzept steckt, bis dahin nicht mehr ganz frisch ist. In der Zwischenzeit können beim Verbraucher neue Trends entstanden sein und andere Themen beschäftigen die Öffentlichkeit. Kampagnen, die zur aktuellen Situation passen, sind eigentlich nur bei langfristig vorhersehbaren Ereignissen, wie der Bescherung an Weihnachten, möglich.

Spontanität durch Real Time Ads

Damit Unternehmen effizienter werben und vermarkten können, hat Google kürzlich Real Time Ads vorgestellt. Das Idee dahinter ist gleichzeitig einfach und clever: Während bestimmter Ereignisse, etwa dem Super Bowl, der Oscar-Verleihung oder der Fußball EM, bekommen die Verbraucher Werbung angezeigt, die zum Thema passt. Das an sich ist gewiss nicht neu, das Ungewöhnliche steckt in der Geschwindigkeit, mit der sich diese Werbemaßnahmen anpassen lassen. So ist es beispielsweise mögliche, dass noch während eines Fußballspiels Anspielungen auf den Spielverlauf gemacht oder Bilder aus demselben Spiel eingeblendet werden können. Für die Zuschauer entsteht dadurch eine engere Verbindung zum werbenden Unternehmen bzw. zum beworbenen Produkt. Das, was sie gerade beschäftigt, taucht schließlich in Anzeigen und Clips wieder auf. In Zeiten, in denen viele Verbraucher über einen „Second Screen“ verfügen und beispielsweise beim Fernsehen gleichzeitig das Smartphone nutzen, sind Real Time Ads die perfekte Möglichkeit, zusätzliche Aufmerksamkeit und Kundennähe zu generieren.

Bisher nur für Wenige verfügbar

Bisher sind die Real Time Ads nur für einige wenige Unternehmen verfügbar. Google prüft aktuell, wie praxiskompatibel das Konzept ist, wie gut sich diejenigen, die einzelne Ads erstellen, zurechtfinden und wie sie beim Publikum ankommen. Über die genaue Nutzung der Real Time Ads ist noch nichts bekannt, Experten vermuten jedoch, dass es ähnlich unkompliziert ablaufen dürfte, wie bei den gegenwärtigen Google Angeboten, etwa den AdWords. Im Fall der Real Time Ads werden höchst wahrscheinlich bestimmte Marketingstrategien durch die Verantwortlichen in Agenturen und Unternehmen entwickelt, gründlich vorbereitet und dann, während des Ereignisses, angepasst, eingepflegt und an die Nutzer ausgeliefert.

Quelle:

http://goo.gl/PJx1tL