Über OMB - OMB News - Drei Tipps für das Marketing in den sozialen Medien

Drei Tipps für das Marketing in den sozialen Medien

Was erwartet Sie dieses Jahr im Themenbereich Social Media für Unternehmen? Für die Antwort auf diese Frage hat die kanadische Social-Media-Management-Plattform Hootsuite insgesamt mehr als 3.000 Kunden von verschiedener Unternehmensgröße befragt. Intention der Umfrage ist die Hilfestellung für spezifische Unternehmens-Strategien. Anhand dieser Ergebnisse können Sie die Beziehung zu Ihren Kunden auf den Plattformen der sozialen Medien gezielter stärken.

1.      Vertrauen zu Nutzern aufbauen

Durch viele Skandale, die 2018 stattfanden und resultierend daraus Beziehungen zu den Nutzern gefährdeten, haben die User Vertrauen gegenüber den sozialen Plattformen verloren. Nach dem Edelman-Trust-Barometer gab es eine Senkung von 60 Prozent bei den Anwendern. Damit spielen die Empfehlungen von Freunden und Familie wieder eine wichtigere Rolle. Wie können Sie als Unternehmer gegen diese Wendung vorgehen? Achten Sie beim Kreieren von Content auf Authentizität und Persönlichkeit. Vermitteln Sie Ihren Usern Inhalte, die sie direkt ansprechen und inspirieren.

2.      Hochwertigen Content im Story-Format bereitstellen

Die Kommunikation auf den Social-Media-Plattformen begrenzt sich schon lange nicht mehr auf den Feed. Heutzutage präferieren die User das Teilen von Inhalten über die Story-Funktion. Aktuell nutzen mehr als eine Milliarde Anwender jeden Tag das beliebte Feature allein bei Facebook, WhatsApp, Instagram und im Messenger. Heutzutage wird Content in visueller Form sehr schnell, aber mit einer gewissen Oberflächlichkeit von Usern aufgenommen. Was bedeutet das für die Unternehmen, die in den sozialen Medien vertreten sind? Nutzen Sie Stories, um die User persönlich mit qualitativ hochwertigen Inhalten ansprechen zu können. Beachten Sie dabei, dass die Realität nicht verzerrt wird und der Anwender das Interesse an Ihren Produkten oder Dienstleistungen nicht verliert.

3.      E-Commerce in den sozialen Medien nutzen

Seit einiger Zeit haben die User die Option, diverse Produkte direkt im Feed oder in den Stories der App Instagram oder auf Facebook im Marketplace zu kaufen. YouTube hingegen bleibt die Plattform für beispielsweise Tutorial- oder Unboxing-Videos zu einem neuen Produkt auf dem Markt. Wie kann Ihr Unternehmen sich im Bereich Social Commerce optimieren? Legen Sie den Fokus auf die zukünftigen Entwicklungen im Bereich Online-Shopping über Social-Media-Plattformen. So können Sie Ihr Unternehmen auf den nächsten Schritt vorbereiten und gezielt nach einer individuellen Strategie vorgehen.

 

Quelle: https://goo.gl/QPkRLZ