Über OMB - OMB News - Für 96% von Reisenden sind Hotelbewertungen wichtig

Für 96% von Reisenden sind Hotelbewertungen wichtig

Die aktuelle Studie der Fachhochschule Worms in Zusammenarbeit mit dem Verband Internet Reisevertrieb e.V. (VIR) und dem Online-Portal HolidayCheck ergibt eindeutige Ergebnisse: Rund 94% der Umfrageteilnehmer gaben an, dass die Internet-Hotelbewertungen der Beschreibung entsprachen oder diese sogar übertroffen hätten. 96% der Befragten sind der Meinung, dass Hotelbewertungen wichtig, sehr wichtig oder unerlässlich für die Entscheidung eines Hotels sind.

90% nutzen Hotelbewertungen immer oder mindestens häufig. Die meisten Zahlen sind seit einer ähnlichen Studie der Internationalen Hochschule Bad Honnef/Bonn (IUBH) über den Nutzen von Hotelbewertungen aus dem Jahr 2011 stark gestiegen: Damals gaben 75% an, dass die Bewertungen dem Hotel entsprachen und 65% nutzen Internetportale als Entscheidungshilfe. Für knapp die Hälfte (48,3%) der Umfrageteilnehmer sind die Bewertungen „wichtig, aber mit Vorsicht zu nutzen“. 84% vergleichen die Bewertungen sogar untereinander, 51% überprüfen die Texte auf Authentizität – das heißt, eine gesunde Skepsis in Bezug auf die Masse an Online-Bewertungen ist vorhanden.

Die aktuelle Umfrage beschäftigte sich nicht nur mit dem Konsumenten, sondern auch mit der Einschätzung von Kundenfeedbacks bei Hoteliers in fünf Ländern. Daraus ging hervor, dass 38% der deutschen Hotels mit positiven Meinungen auf ihrer Webseite werben und 71% versuchen, aufgrund negativer Rückmeldungen ihren Service zu verbessern. Außerdem führen 60% direkten Dialog auf der jeweiligen Portalseite, wenn negatives Feedback erstellt wurde. Hotelbewertungen sind auf dem Vormarsch und werden zu einem wichtigen Bestandteil bei der Reiseplanung, beziehungsweise dem wichtigsten überhaupt: Laut dieser Studie hängen Online-Bewertungen bei der Recherche die Hotelwebseiten und Empfehlungen von Freunden ab. Somit ist es förderlich für die Hoteleinrichtungen, den Dialog mit ihren potenziellen Kunden zu suchen, Bewertungsportale ernst zu nehmen und durch professionelle Kommunikation eine gute Online Reputation aufzubauen.

Quelle: http://goo.gl/3RNJrh