Über OMB - OMB News - Google Mobile Update

Google Mobile Update

Ab dem 21. April bringt Google laut Ankündigung ein Mobile-Update heraus und bewertet entsprechend optimierte Seiten besser. Ist Ihre Website fit for mobile?

Google folgt Mobile-Trend

Laut Ankündigung rollt Suchmaschinenanbieter Google sein neues Mobile-Update ab dem 21.04.2015 aus – wie lange die Umsetzung, also das so genannte „Rollout“ dann dauert, bleibt abzuwarten. Auch inwiefern sich der neue Algorithmus auf das Ranking auswirkt, wird sich erst in ein paar Wochen zeigen. Unstrittig ist, dass Google dem Trend seiner User, immer mehr von mobilen Endgeräten aus zu surfen, damit folgen will.

Kein Pardon

Die Einstufung vonseiten des Internetkonzerns, wann eine Website mobil optimiert ist oder nicht, wird dabei keinen mehrgliedrigen Einstufungen folgen: Entweder sind alle der von Google vorgegebenen Kriterien erfüllt oder nicht. Die Anforderungen des Suchmaschinenanbieters dabei sind hoch und reichen von der automatischen Screenanpassung bis zur Schriftgröße. Dazu zählen:

  1. Bildschirmanpassung: Damit User nicht unnötig scrollen müssen, sollte sich die Website automatisch an die Bildschirmgröße des Endgerätes anpassen.
  2. Schriftgröße: Die verwendete Schrift sollte ohne Zoom lesbar sein.
  3. Verlinkung: Links sollten so weit auseinander stehen, dass sie einzeln antippbar sind.
  4. Mobile Standards: Auf Programme wie den Flash Player, die oft nicht mit mobilen Geräten kompatibel sind, sollte verzichtet werden.

Ob eine Seite „mobile-friendly“ ist, ist einer von über 200 Rankingfaktoren, aus denen sich die Position in den Google-Suchergebnissen ableitet. Noch viel wichtiger für Websitebetreiber ist allerdings der Fakt, dass Nutzer bereits jetzt tagtäglich mit ihren Smartphones und Tablets auf Websites zugreifen und sie bei fehlender oder nur unzureichender Optimierung schnell wieder verlassen. Wer potenzielle Kunden nicht an Konkurrenten verlieren will, sollte hier schnell Abhilfe schaffen.

Quelle: http://goo.gl/GYn5MN