Über OMB - OMB News - Google Update kommt

Google Update kommt

Bald soll das Warten ein Ende haben. Google hat angekündigt, das neue Panda Update in den nächsten Wochen auszurollen.

Kündigt Google ein neues Update an, heißt es wie immer: warten, warten, warten – und stets genau das Ranking kontrollieren. Der US-Konzern bleibt in seinen Ankündigungen gern schwammig und spricht von „Änderungen in nächster Zeit“, nennt gewöhnlicherweise aber kein Datum. Ebenso ist es derzeit mit dem Content Update, das in der typischen Google-Zootopologie von den Usern einst den Beinamen „Panda“ bekommen hat. Anfang Juni hatte Gary Illyes, seines Zeichens Mitglied des Google-Webmaster Trends Teams in der Schweiz, das Update angekündigt, passiert ist seitdem aber nichts. Nun hat John Mueller, ebenfalls Teil des Schweizer Webmaster Teams, in seinem Hangout verlauten lassen, dass mit dem Update diese oder in den nächsten zwei Wochen zu rechnen ist. Ein Update in der letzten Woche dagegen schien aufgrund des amerikanischen Nationalfeiertages am 4. Juli eher unwahrscheinlich.

Inhalte zählen 

Das Panda Update ist einer von vielen Filtern, die die Qualität der Google-Suchergebnisse verbessern. Bei Panda stehen dabei ganz klar die Inhalte (Content) im Vordergrund: Wer den Nutzern keinen sinnvollen Content bietet, wird von der Suchmaschine als weniger relevant für spezifische Abfragen eingestuft und gerade bei großer Konkurrenz auf die hinteren Plätze verbannt. Zwar bleibt auch die genaue Funktionsweise von Panda als Teil des komplexen Algorithmus im Detail unbekannt, die Erfahrung zeigt aber, worauf Google Wert legt. Viele Hinweise kommen aber auch vom Unternehmen selbst: So spielt ein einzigartiger Inhalt (Unique Content) eine wesentliche Rolle. Wer abschreibt, tut sich nichts Gutes, denn die Suchmaschine findet so miteinander konkurrierende Texte, von denen sie nur einen vorzieht. Neben diesem so genannten Duplicate Content spielt aber bspw. auch die Keyword-Dominanz eine wichtige Rolle. Wesentliche Suchbegriffe sollten nicht nur in Titel und Überschrift zu finden sein, sondern auch im Fließtext selbst eine natürliche Verteilung erfahren – lange Keywordlisten oder ständige Wiederholungen in kurzen Abschnitten bringen heute nichts mehr. Wichtig ist der Mehrwert für den User geworden: Findet der Nutzer eine gut aufgebaute, interessante Seite, mag Google sie in der Regel auch.

Google Updates 

Mit diesem und vielen anderen Filtern verbessert Google seinen Suchalogorithmus stetig und versucht, die Suchmaschine dem Verhalten eines Nutzers bestmöglich anzupassen. Neben dem Panda zählt der Google-Zoo so auch weitere, tierische Updates: Penguin, Hummingbird oder auch Pigeon Updates beziehen sich auf andere qualitative Websitemerkmale bzw. die Metrik der Suchanfragen selbst. Nicht immer kündigt Google diese Updates im Vorhinein an, das Hummingbird Update aus dem Jahr 2013 bspw. wurde erst nach der Veröffentlichung von Google bekannt gegeben.

Wussten Sie…

dass sich die OMB AG Online.Marketing.Berater. umfassend um die Optimierung Ihrer Websites kümmert? Lesen Sie hier mehr über unsere Leistungen.

Quellen

http://goo.gl/wBm3d

Bild: http://de.123rf.com/profile_teddy2007b