Über OMB - OMB News - Konkurrenz für LinkedIn und Xing? Facebook startet Jobbörse

Konkurrenz für LinkedIn und Xing? Facebook startet Jobbörse

Facebook hat in den USA und Kanada die Features für die Jobsuche, die von dem sozialen Netzwerk bereits im November vergangenen Jahres getestet wurden, nun offiziell für seine Nutzer bereitgestellt. Ziel der neuen Funktionen ist es, insbesondere kleineren Unternehmen die Möglichkeit zu geben, schnell neue Mitarbeiter für offene Stellen, die eher geringe Qualifikationen erfordern, zu finden.

Facebook möchte es den Unternehmern und Arbeitssuchenden dabei möglichst einfach machen: Unternehmer können mittels des neuen Job-Bereichs auf ihrer Seite Stellenanzeigen veröffentlichen, die Nutzer des sozialen Netzwerks können sich über einen „Apply Now“-Button bewerben. Facebook fügt der Bewerbung automatisch Namen und Foto hinzu. Die offenen Stellen lassen sich darüber hinaus nicht nur von den Nutzern selbst teilen, sondern können auch als Werbepost gebucht werden.

Sind die etablierten Jobbörsen und -netzwerke wie Xing, LinkedIn oder Stepstone in Gefahr? Bisher noch nicht. Während LinkedIn und Co. vor allem eine Plattform für hochqualifizierte Stellenausschreibungen bieten, die von den Nutzern aktiv gesucht werden, versucht Facebook aktuelle eher, Leute abzuholen, die gar nicht aktiv nach Arbeit gesucht haben. Zudem ist das Angebot zurzeit nur in den USA und Kanada verfügbar. Andrew Bosworth, Facebooks VP of Engineering, Ads and Pages, hat jedoch bereits angedeutet, dass das Unternehmen darüber nachdenkt, die Funktionen der Jobbörse langfristig weiter auszubauen. Es bleibt also abzuwarten, ob sich das soziale Netzwerk zur ernstzunehmenden Konkurrenz für die etablierten Portale entwickeln wird.

Quelle: https://goo.gl/vgGCAi