Über OMB - OMB News - Online-Handel profitiert stark vom Weihnachtsgeschäft

Online-Handel profitiert stark vom Weihnachtsgeschäft

Die Online-Anbieter von Produkten im Internet erzielen im Monat November und Dezember ein Viertel ihrer Gesamtumsätze. Dies macht die Bedeutung des Weihnachtsgeschäfts für den Online-Handel deutlich. Trotz bunt geschmückter Schaufenster werden wohl deshalb auch in diesem Jahr wieder Online-Shops den traditionellen Ladengeschäften wertvolle Marktanteile abnehmen. Experten erwarten in dieser Saison einen Anstieg der Weihnachtsumsätze im Online-Handel von zwölf Prozent, während im stationären Handel ein Wachstum von gerade einmal ein Prozent vorhergesagt wird.

Im vergangenen Jahr wurden nach Angaben des Handelsverbandes Deutschland gut 91 Milliarden Euro für Weihnachtsgeschenke ausgegeben. Der Anteil der Online-Anbieter lag hier bei über 12 Milliarden Euro. Dies liegt vor allem daran, dass die typischen Weihnachtsgeschenke, wie Bücher, DVDs und Elektronik ohnehin bevorzugt im Internet gekauft werden.

Das passende Geschenk finden

Jedes Jahr stehen viele Deutsche erneut vor der Herausforderung, ein passendes Geschenk für die Liebsten zu finden. Google und Zalando haben um dem entgegenzuwirken eine Lösung entwickelt. Das Resultat: der Zalando Geschenkfinder. Mittels weniger Fragen sollen laut Zalando die passenden Produkte gefunden werden und diese sind direkt online bestellbar.

Die kürzlich in Deutschland eingeführte Plattform „Actions on Google“ ermöglicht Drittanbietern wie Zalando, ihre Anwendungen mit dem Smart Assistant von Google zu verknüpfen. Damit möchte der Anbieter vor allem in den sozialen Netzwerken für den Kunden verfügbar sein und optimale Einkaufsmöglichkeiten schaffen.

So funktioniert der Zalando Geschenkfinder

Via Sprachbefehl lässt sich der Assistent „Zoe“ unter Google Home vom Nutzer öffnen, welcher dann spezielle Fragen zu der beschenkten Person stellt. Zuerst werden allgemeine Fragen zum Beschenkten gestellt. Weitergehend ist es möglich, konkrete Angaben, wie beispielsweise die Interessen, zu nennen. Hat der Geschenkefinder-Assistent diese Informationen erhalten, durchsucht er das gesamte Zalando-Sortiment nach passenden Angeboten. Der Nutzer erhält eine Distributed-Commerce-Lösung, mit der er den Artikel direkt online bestellen kann.

Die Zukunft des Weihnachtseinkaufs

Durch die Möglichkeiten des Internets haben Kunden die Chance, ganz bequem von zuhause aus oder von unterwegs das gesamte Angebot eines Shops zu durchsuchen und ein passendes Geschenk zu bestellen. Unabhängig von Ladenöffnungszeiten. Dies ist wesentlich komfortabler als die frustrierende Parkplatzsuche in Einkaufszentren und das Anstehen an langen Kassenschlangen. Der Conversational Commerce gewinnt immer mehr an Bedeutung. Durch den Dialog mit dem Kunden profitieren auch die Unternehmen. Der Geschenkefinder von Zalando bleibt vermutlich nicht der erste Schritt in diese Entwicklung des Online-Handels.

 

 

Quelle: https://goo.gl/dPhHEc, https://goo.gl/a4vsQ1