Social Networks

Sie sind hier

Der Boom der Social Networks dauert seit fast einem Jahrzehnt an und noch immer verzeichnen die führenden globalen Netzwerke teils rasante Zuwachszahlen. Mehr als eine Milliarde User sind allein auf den marktführenden Plattformen Facebook und Google+ aktiv, tauschen Content aus, diskutieren über Produkte sowie Marken und praktizieren ganz nebenbei hocheffektives Empfehlungsmarketing. Die Chancen für Unternehmen sind damit offensichtlich: Konsumenten und andere Gruppen, die aus Marketing- und PR-Perspektive von Interesse sind, lassen sich jederzeit mit Unternehmensbotschaften erreichen und sorgen im Idealfall für deren virale Weiterverbreitung. Dennoch können die konkreten Motive und Zielvorgaben für ein firmeneigenes Engagement in den Social Networks sehr unterschiedlich sein.

Zielsetzungen des Social Networkings für Unternehmen:

  • Umsatzförderung / Neukundengewinnung
  • Stärkung der Marken- und Firmenbekanntheit
  • Public Relations und Unternehmenskommunikation
  • Marktforschung / Konsumentenanalyse
  • Employer Branding / Mitarbeiterrecruiting

Facebook, Google+ oder XING?

Ist die Zielsetzung klar, stellt sich die Frage: Welche sozialen Netzwerke sollten genutzt werden? Zuvor muss geklärt sein: Welche Zielgruppe steht im Fokus – Kunden bzw. Konsumenten oder Geschäftspartner, Branchenprofis und Journalisten? Soll die Kommunikation öffentlich, halböffentlich oder in geschlossenen Kreisen erfolgen? Erst nach umfassender Beantwortung dieser Fragen kann die Realisierung von Social-Network-Strategien mit Erfolgsaussichten gestartet werden. Vorteile, Chancen und Grenzen der meistgenutzten Netzwerke Facebook, Google+ und XING sind in der Marketingbranche hinreichend bekannt.

Die Top 3 der Social Networks - Zahlen und Fakten im Überblick

Facebook – die Fakten:

  • 980 Millionen Nutzer weltweit, 24 Mio. in Deutschland – größte Reichweite aller Social Networks
  • Primäre Zielgruppe: Konsumenten und Markenfans
  • Weitreichende kreative Handlungsspielräume
  • Direkte Dialogführung zwische Marke und Markenfan über Postings und Kommentare
  • Werbenetzwerk integriert (Sponsored Stories etc.)
  • Standardnutzung kostenlos

Google+ – die Fakten

  • 250 Millionen Nutzer – stark wachsend
  • Primäre Zielgruppe: Konsumenten und Markenfans
  • Kein Werbenetzwerk vorhanden
  • Präzises Zielgruppentargeting über Circles möglich
  • Synergieeffekte bei Schaltung von Google AdWords
  • Standardnutzung kostenlos

XING – die Fakten

  • 12 Millionen Nutzer
  • Primäre Zielgruppe: Geschäftspartner, Fachkräfte, Journalisten
  • Werbenetzwerk integriert
  • Beschränkte Gestaltungsmöglichkeiten
  • Kostenpflichtige Extradienste