Über OMB - OMB News - Spamwellen als Gefahr für Online Reputation

Spamwellen als Gefahr für Online Reputation

Viele Internetnutzer sind von Spam-Mails nicht nur genervt, sondern fühlen sich durch deren Inhalte häufig auch geschädigt. Im aktuellen Fall einer Fachwebsite zum Thema Beerenanbau verursachten massenhaft versendete Spam-Mails sogar einen kapitalen Image-Schaden. Seit Ende Januar überflutete eine Spamwelle viele User, die von E-Mail-Konten der Informationswebseite proberry.com auszugehen scheint.

Der Betreiber der Seite, Georg Schemmel, beklagt nicht nur den Zeitverlust, der durch den E-Mail-Verkehr mit Betroffenen einhergeht. Zusätzlich leide seine Glaubwürdigkeit und somit die Online Reputation. Die Besonderheit der Spam-Mail in dem Fall ist ihr Inhalt. Kein Link zu „verseuchten“ Seiten, kein Virus, keine Trojaner. Lediglich einen Link zur Homepage von Proberry und die Botschaft „Sicherheit im Beerenbau“ enthalten die Mails. Internetsicherheitsexperten konnten anhand vorhandener Daten bisher noch keinen Anstifter identifizieren. Schemmel versucht aktuell aktiv durch Stellungsnahmen in Blogs und Foren das leidende Online Image seiner Website wiederherzustellen und erhält für sein transparentes Problemmanagement bisher überwiegend positive Reaktionen. Der OnlineMarketingBerater wird über aktuelle Entwicklungen im Fall Proberry berichten.

Quelle: goo.gl/zGOmG