Über OMB - OMB News - Studie: Mehr Traffic bedeutet nicht gleich höhere Kaufwahrscheinlichkeit

Studie: Mehr Traffic bedeutet nicht gleich höhere Kaufwahrscheinlichkeit

Das Statistikportal statista legt in seiner aktuellen Studie „Online Shops 2014 – Was macht Shops erfolgreich?“ offen, dass Shops mit einer großen Anzahl Visits nicht zwangsläufig mehr Conversions erzielen. Außerdem legt der Online-Handel - wie schon bei anderen Studien deutlich - weiterhin in Deutschland zu. Von 2012 auf 2013 stieg der E-Commerce-Umsatz um 12,2% auf 33 Milliarden Euro.

Rund 80% der befragten Nutzer kaufen über Online Shops ein. Dabei sind nicht nur die Auswahl der Bezahlmöglichkeiten und die Liederbedingungen für den Kauf ausschlaggebend, sondern vor allem der Aufbau der Startseite, ein anspruchsvoller und hochwertiger Eindruck des Shops sowie die Struktur des Katalogsystems.

Zalando zählte zu den Shops mit dem stärksten Traffic: im März 2014 waren es 10,29 Millionen Visits, knapp doppelt so viele wie beim Elektronikversandshop von Conrad. Dafür generiert Conrad im Verhältnis mehr Kaufabschlüsse: 90%, im Gegensatz zu Zalandos 83,3%.

Die Studie wurde zum ersten Mal durchgeführt. Statista untersuchte dabei 2.104 Online Shops aus 17 Branchen in den Bereichen Aufbau und Visibility, Vertrauen und Sicherheit, Bezahlung, Service und Lieferbedingungen. Außerdem wurden 5.300 Online Shopper zu ihrem Kaufverhalten im Internet befragt.

Quelle: http://goo.gl/ktXIdL