Aufsichtsrat

Sie sind hier

Prof. Stefan Gläser (Aufsichtsratsvorsitzender), 
Rechtsanwalt

Prof. Stefan Gläser studierte Rechts- und Wirtschaftswissenschaften. Nach seinem Studium war er bei Anwaltskanzleien in London und Stuttgart tätig. 1974 wechselte er in die baden-württembergische Steuerverwaltung. Nach der dortigen Fachausbildung durchlief Prof. Gläser bei verschiedenen Finanzämtern und im Finanzministerium Baden-Württemberg fachliche Verwendungen. Er trug als Referatsleiter im Staatsministerium Baden-Württemberg Verantwortung. Daneben nahm er einen Lehrauftrag an der Fachhochschule für Finanzen in Ludwigsburg war. 1981 wurde er zum Oberbürgermeister der Stadt Wertheim gewählt und war über zwanzig Jahre erfolgreich in diesem Amt tätig. In den Jahren von 2003 bis 2014 hatte Prof. Gläser das Amt des geschäftsführenden Vorstandsmitgliedes des Städtetages Baden-Württemberg inne. Er stellt sich als Vorsitzender des Hochschulrates der Hochschule Kehl zur Verfügung und erfüllt derzeit einen Lehrauftrag.

Als verantwortlicher Funktionär des Kommunalverbandes hatte er verschiedene Interessenslagen zu vertreten, gemeinsame Leitlinien und Lösungsstrategien zu entwickeln. Dazu gehörte insbesondere die widerstreitenden Positionen der Städte und des Landes zusammenzuführen. 2014 erhielt Prof. Stefan Gläser für seine außerordentlichen Leistungen das Bundesverdienstkreuz 1. Klasse vom aktuellen baden-württembergischen Ministerpräsidenten Winfried Kretschmann. Seit Januar 2015 nun steht er der OMB AG Online.Marketing.Berater. mit seiner Expertise für politische Prozesse, öffentlichkeitswirksame Kommunikationsstrategien und seinem juristischen Fachwissen als Aufsichtsratsvorsitzender beratend und kontrollierend zur Seite.

Weitere Informationen zu Prof. Stefan Gläser finden Sie unter seinem Eintrag bei der Freien Enzyklopädie Wikipedia.

KONTAKT: Herrn Prof. Stefan Gläser erreichen Sie per E-Mail unter sg[at]online-marketing-berater.com oder telefonisch unter +49 (0)931-260 275 000.

 

Ludwig Fürst zu Löwenstein-Wertheim-Freudenberg (stellv. Aufsichtsratsvorsitzender), 
Präsident des Automobilclub von Deutschland (AvD)

Fürst zu Löwenstein-Wertheim-Freudenberg ist Chef des Hauses Löwenstein-Wertheim-Freudenberg, eines der ältesteten süddeutschen Adelsgeschlechter, dessen Wurzeln bis ins 15. Jahrhundert reichen. Die Vita des Fürsten zeigt früh seine Affinität zum Unternehmertum: So übernahm er nach Abschluss seines Studiums als Diplom-Kaufmann die Leitung des Forstbetriebes seiner Familie. Dieser ist einer der größten im süddeutschen Raum und er baute ihn erfolgreich aus. In einem eigenen Unternehmen entwickelte er Management- und Softwarelösungen und war zudem Gründer und Vorstand des international agierenden Konzerns Landbell AG. Dort trägt Fürst Löwenstein auch weiterhin im Aufsichtsrat Verantwortung. Seine unternehmerischen Erfahrungen und Interessen sind breit gefächert und reichen von der Forstwirtschaft bis zur Automobilindustrie. Seine umfassende Expertise ist deshalb stark gefragt. Der Automobilclub von Deutschland (AvD), Schirmherr der Formel 1, wählte den Fürsten 2011 zu seinem 9. Präsidenten. Mit seinen vielseitigen unternehmerischen Fähigkeiten und seiner langjährigen Erfahrung unterstützt Fürst zu Löwenstein-Wertheim-Freudenberg als stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender die OMB AG Online.Marketing.Berater.

Weitere Informationen zu Ludwig Fürst zu Löwenstein-Wertheim-Freudenberg finden Sie unter dem Eintrag zur Familie Löwenstein-Wertheim bei der Freien Enzyklopädie Wikipedia.

KONTAKT: Ludwig Fürst zu Löwenstein-Wertheim-Freudenberg erreichen Sie per E-Mail unter lfl[at]online-marketing-berater.com oder telefonisch unter +49 (0)931-260 275 000.

 

Hans-Joachim Reck (Aufsichtsratsmitglied), 
Geschäftsführendes Präsidialmitglied und Hauptgeschäftsführer des Verband kommunaler Unternehmen (VKU)

Der studierte Jurist setzte sich bereits früh in seiner Laufbahn als Stadtrechtsrat und Büroleiter mit öffentlichkeitswirksamer Kommunikation auseinander. Seine Fähigkeiten führten ihn bis an die Parteispitze der CDU: Von 1993-1996 war er deren Bundesgeschäftsführer und von 2003-2005 Generalsekretär der nordrhein-westfälischen CDU. In dieser Zeit verhalf er der Partei, nach langjähriger Opposition, wieder an die Regierung. Als erfahrener Wahlkampfleiter ist Hans-Joachim Reck Experte für persuasive Kommunikation auf nationaler sowie europäischer Ebene und kann insgesamt auf mehr als 15 von ihm organisierte Landtags- Bundes- und Europawahlen zurückblicken. Seine betriebswirtschaftlichen Erfahrungen sammelte Hans-Joachim Reck in verschiedenen Funktionen der deutschen Wirtschaft. So war er von 1996-2003 führendes Mitglied im Management der Deutschen Telekom AG und leitete dort u.a. zentrale Personal- und Vertriebsbereiche. Seit 2005 ist er als Partner einer Unternehmensberatung, seit 2007 als Hauptgeschäftsführer des Verbandes kommunaler Unternehmen und als Präsidialmitglied in verschiedenen weiteren Verbänden aktiv. Die OMB AG Online.Marketing.Berater. vertraut auf Herrn Recks langjährige Erfahrung als Politik- und Vertriebsexperte und seinen Sensor für unternehmerische Entwicklungen sowie zeitgemäße, markengerechte Kommunikation und hat ihn deshalb zum Aufsichtsratsmitglied berufen.

Weitere Informationen zu Hans-Joachim Reck finden Sie unter seinem Eintrag bei der Freien Enzyklopädie Wikipedia.

KONTAKT: Herrn Hans-Joachim Reck erreichen Sie per E-Mail unter hjr[at]online-marketing-berater.com oder telefonisch unter +49 (0)931-260 275 000.