Über OMB - OMB News - Umfrage: 51% der Unternehmen planen Erhöhung des Content-Marketing-Budgets

Umfrage: 51% der Unternehmen planen Erhöhung des Content-Marketing-Budgets

Das Marktforschungsunternehmen Taylor Nelson Sofres (TNS) hat im Auftrag der Content Marketing Association 130 einflussreiche britische Marketing-Professionals verschiedenster Bereiche im Herbst 2013 zum Thema Content Marketing befragt. 19% des Marketing-Budgets, so die Studie, wird derzeit für Content Marketing ausgegeben und steht im Marketing-Mix damit auf Platz 1 - zumindest bei denjenigen, die diesen Kanal bereits einsetzen. Das sind immerhin 70% der Marketing-Fachleute in Großbritannien.

Außerdem planen 51% eine Erhöhung des Budgets für qualitativ hochwertige Werbeinhalte im Jahr 2014. Dabei ist nicht ausschlaggebend, ob das Marketing-Budget planmäßig allgemein vergrößert wird oder nicht, der Anteil für das Content Marketing soll auf jeden Fall zunehmen. Marketing-Mitarbeiter, die Content Marketing bisher nicht ausüben, sind vor allem im Bereich Direct Marketing (25%) sowie Print und TV (jeweils 18%) aktiv und investieren in diese Bereiche. Content Marketing ist 85% der Marketing-Fachleute in Großbritannien ein Begriff.

Vor allem für drei Ziele ist dieser Werbekanal sehr effektiv einsetzbar: auf Langzeit ausgerichtete Kundenansprache und -interaktion, die Bildung einer Markenidentität sowie Kundengewinnung. Durch kontinuierliche Änderungen in den Google-Algorithmen wird das Thema hochwertiger Inhalte immer bedeutsamer für die Sichtbarkeit/Auffindbarkeit im Netz. Die Auswertung der Studie betont die Notwendigkeit von journalistischen Fachkräften im Marketing-Bereich, um dauerhaft hochwertigen Content bereitzustellen. Nur so ist es vielen Unternehmen möglich noch besser möglich, im Wettbewerb zu bestehen.

Quelle: http://goo.gl/gwzXWu