Über OMB - OMB News - Vorreiter Instagram – wie der Online-Dienst es schafft, der Konkurrenz die Show zu stehlen

Vorreiter Instagram – wie der Online-Dienst es schafft, der Konkurrenz die Show zu stehlen

Jeder kennt Instagram – eine Plattform, um Bilder und Videos zu teilen –, doch wie nah sind die veröffentlichen Beiträge an der Realität? Führt Instagram zu einer falschen Wahrnehmung der Wirklichkeit? Dies war die Kritik an Instagram noch vor zwei Jahren, doch anstatt sich klein machen zu lassen, nahm der Online-Dienst die Kritik an und führte die so genannten ,,Stories‘‘ ein. Ähnlich wie bei ,,Snapchat‘‘ ermöglicht dieses Feature dem Instagram-Nutzer aktuelle, spontane Fotos und Videos für 24 Stunden zu posten, danach werden diese automatisch gelöscht. Damit steht Instagram wieder auf der Sonnenseite und rückt seinem Konkurrenten Snapchat ziemlich nah auf die Pelle. Doch damit nicht genug – jetzt holt Instagram noch weiter auf! 

Welche neuen Funktionen werden bald geboten?

Zum einen die Optimierung der besagten ,,Stories‘‘. War es bis jetzt nur möglich, ein Bild oder Video nach dem anderen zu posten oder seine Storys so zu archivieren, dass man sie zu einem späteren Zeitpunkt schlichtweg erneut posten konnte, gibt es nun eine Ergänzung, welche die Instagram-User befähigt, mehrere Bilder und Videos gleichzeitig zu posten. 

Es wird noch besser! Oder doch nicht? Stalker aufgepasst – man munkelt, Instagram wolle in Zukunft die ,,Screenshot-Funktion‘‘ für Storys einführen. Wer mit Snapchat vertraut ist, weiß, was das bedeutet: keine Beiträge mehr heimlich abfotografieren ohne erwischt zu werden. 

Doch das Portal macht nicht nur Snapchat Konkurrenz, auch der Instant-Messaging-Dienst ,,WhatsApp‘‘ soll von den stetigen Erweiterungen der App betroffen sein. Die bereits 2013 eingeführte Nachrichten-Funktion ,,Instragram Direct‘‘ ermöglicht den Nutzern per Schriftverkehr innerhalb der App zu kommunizieren. Doch wenn man nun Bilder und Videos hochladen und ansehen, Nachrichten verschicken und Storys posten kann, was fehlt denn dann noch, um sich auf dem Markt zu der ultimativen, unverzichtbaren App zu machen? Richtig, Video-Chats! Auch hier werden bereits Veränderungen erwartet, die Instagram wohl endgültig zum Spitzenreiter der Kommunikation machen würde. 

Was bedeutet das für Snapchat, WhatsApp und Co.?

Wer sich jetzt Gedanken um seine geliebten Apps wie WhatsApp oder Snapchat macht: Ihr könnt beruhigt sein! Laut Apple war WhatsApp im Jahre 2017 auf Platz eins der meistgeladenen Apps und Snapchat fand man nur knapp hinter Instagram auf dem vierten Platz. 

Quelle: https://bit.ly/2jC3TeA