Suchmaschinenwerbung (SEA)

Erfolgsentscheidende Tipps für gelungenes Digital Marketing

Veröffentlicht

Das Internet ist aus unserem Leben nicht mehr wegzudenken und hat sich in vielerlei Hinsicht für Menschen weltweit als tagtäglicher Begleiter etabliert. Demgemäß ist das digitale Marketing besonders lukrativ und schlussendlich erfolgsentscheidend für alle Unternehmen. Die Potenziale des digitalen Marketing-Mix sind facettenreich und können mit dem notwendigen Know-how bestens ausgeschöpft werden. Worauf Sie als Unternehmer Ihr Augenmerk beim digitalen Marketing richten sollten, wird nachfolgend anhand fünf wichtiger Tipps illustriert.

Personas – der Ausgangspunkt

Eine Zielgruppenanalyse ist für Unternehmen unumgänglich und fungiert als Grundlage für alle Entwicklungsstrategien, insbesondere im Marketing. Ob offline oder online – die Charakteristika seiner Personas genau zu kennen, entscheidet über Erfolg oder Misserfolg. Diese wesentlichen Merkmale sind besonders nützlich für die digitale Werbung, da sie einen Einblick in das Nutzungsverhalten der Zielgruppe in Social Media verschaffen und mit hoher Wahrscheinlichkeit prognostizieren, welche Seiten und Plattformen vornehmlich genutzt werden. Somit kann die Auswahl der Mediaplattform eingegrenzt und die Perfomance Ihrer Marketing-Aktivitäten optimiert werden.

Klasse statt Masse

Nutzen Sie die Gestaltungsfreiheit in der digitalen Welt und seien Sie ein Unikat. Im Internet werden User förmlich mit Reizen überflutet, was das Erlangen ihrer Aufmerksamkeit zunehmend erschwert. Die Umsetzungsweise Ihres Marketings sollte folglich eindrucksvoll sein – ausdrucksstarke Bilder, schlagfertige Texte, einwandfreie Banner. Eine kreative Herangehensweise verschafft Ihnen einen Wiedererkennungswert und wirkt sich positiv auf die Costumer Journey aus.

Retargeting

Durch das Verfolgungsverfahren „Retargeting“ kann ein Interessent nach dem Besuch Ihrer Webseite auch während des Browsens durch weitere Webseiten mit gezielter Werbung erneut adressiert werden. Hierfür wird der Besucher auf Ihrer Webseite zunächst mit einem Cookie versehen, welches dieser nach dem Verlassen Ihrer Webseite mit sich trägt. Demnach lässt sich die Person mehrfach auf Ihre Produkte aufmerksam machen und die Wahrscheinlichkeit, dass Sie diesen Interessenten verlieren, ist geringer.

Die Potenziale der sozialen Netzwerke

Millionen von Menschen nutzen soziale Netzwerke in Deutschland. Durch gezielte Kommunikation in hoch frequentierten Social-Media-Kanälen erreichen Sie Ihre Kunden und Interessenten passgenauer. Interaktion ist das Stichwort – posten Sie unternehmensrelevante Neuigkeiten, reagieren Sie auf Kommentare und seien Sie stets präsent. Ferner können auch gezielte Paid Ads eingesetzt werden, um die richtige Zielgruppe mit Ihren Produkten zu erreichen. Facebook verfügt beispielsweise über eine Vielzahl an nutzerrelevanten Informationen, welche Zielgruppen spezifischer definieren lassen. Dadurch werden Streuverluste gemindert und Sie erreichen eher potenzielle Kunden, die sich auch tatsächlich für Ihr Angebot interessieren.

Produktivitätssteigerung durch Workflows

Schlussendlich können automatisierte Vorgänge Ihr operatives Geschäft auf ein nächstes Level bringen. Das Internet und die Bedürfnisse der Menschen sind schnelllebig. Bei diesem Tempo mitzuhalten, ist bei der Unmenge an Transaktionen heutzutage manuell fast unmöglich – insbesondere bei größeren Betrieben. Hier empfiehlt sich der Einsatz von Automatisierungsmöglichkeiten. Automatisierte Workflows erhöhen die Produktivität und sind kosteneinsparend. Oftmals finden sie ihren Einsatz im E-Mail-Marketing – können aber darüber hinaus weitere Geschäftsprozesse ganz oder teilweise automatisieren. So werden nicht nur Interessenten und Kunden zum richtigen Zeitpunkt in ihrer Costumer Journey angesprochen, auch die interne Zusammenarbeit Ihrer Mitarbeiter erfolgt schneller, einfacher und vermeidet Konfusion.