Kurznachrichten

6.700 Dollar verdienen Influencer für gesponsorten YouTube-Content

Veröffentlicht
Fotonr.: 76970906 © ammentorp/123RF Standard-Bild

Über Instagram und YouTube verdienen Influencer mit bezahlten Inhalten teilweise viel Geld. Wie viel, wollte das Influencer-Marketingunternehmen Izea herausfinden und untersuchte dazu die ausgehandelten Tarife zwischen Firmen und Influencern im Zeitraum von 2014 bis 2019. Üblich sind im Rahmen dieser Kooperationen bei YouTube-Videos Erwähnungen des zu bewerbenden Produktes über eine Zeitspanne von 30 bis 60 Sekunden. Der Durchschnittspreis dafür lag bei 7.954 Dollar (7.200 Euro). 2018 sank der Preis auf knapp über 4.000 Dollar, bis er zuletzt dieses Jahr auf 6.700 Dollar (ca. 6.000 Euro) anstieg. Da viele Unternehmen auf längerfristige Kooperationen aus sind, statt einmalige Aufträge zu vergeben, können viele Influencer hier einen satten Gewinn machen.

Verdienst mit Instagram-Posts ist geringer

Instagram ist ebenfalls eine große Einnahmequelle für Influencer, über die Plattform läuft ein Großteil ihres Online-Geschäfts. Obwohl viele Marketingtreibende in den letzten Jahren von YouTube zu Instagram wechselten, liegen die Kosten für einen Beitrag auf Instagram massiv unter denen für eine Erwähnung bei YouTube. Ein Beitrag auf Instagram ist mit knapp 1.600 Dollar (1.486 Euro) vergleichsweise preisgünstig. Da jedoch viele Firmen plattformübergreifende Pakete wünschen, in denen meist sowohl YouTube-Videos als auch Instagram-Beiträge enthalten sind, profitieren beide Plattformen von dem Geschäft mit bezahltem Content.