Kurznachrichten

Google steht über Unternehmenswebsite – so suchen Deutsche im Web

Google ist die weltweit beliebteste Suchmaschine, vor allem wenn es darum geht schnell an Informationen über lokale Unternehmen zu gelangen. Damit hat die Suchmaschine bei der lokalen Suche einen entscheidenden Vorteil den Unternehmen gegenüber.

Die repräsentative Umfrage des Anbieters „Yext“, bei der über 1000 Deutsche befragt wurden ergab, dass 78 Prozent der Suchmaschinen-Nutzer nach Informationen über lokale Unternehmen und Geschäfte suchen. Daraus ist zu schlussfolgern, dass die Websites der Unternehmen als sekundäre Informationsquelle dienen. Die Ergebnisse der Umfrage zeigen, dass keine 50 Prozent der Befragten bei der Suche nach einem Unternehmen direkt auf deren Website zugreifen.

Jeder Dritte nutzt Google Maps, um sich über Geschäfte und Unternehmen in seiner Nähe zu informieren. Online-Branchenverzeichnisse sind ebenfalls sehr beliebt und werden von rund einem Viertel der Befragten genutzt um sich über lokale Anbieter zu informieren. Soziale Netzwerke dienen ebenfalls als Informationsquelle, etwa zehn Prozent der Umfrageteilnehmer gaben an dafür Facebook zu nutzen. Etwa sieben Prozent nutzen Bewertungsplattformen, wie beispielsweise Yelp, um sich zu Händlern in der Nähe genauer zu erkundigen. Dies hat für den Verbraucher den Vorteil Recherche und Suche zu verbinden.

Im Rahmen dieser Umfrage wurden die Teilnehmer befragt, nach welcher Art von Geschäften oder Unternehmen sie online suchen. 43 Prozent gaben an Restaurants in ihrer Nähe zu schauen. Auf Platz zwei stehen mit Ärzte verschiedener Branchen, laut Umfrage suchen 41 Prozent der Verbraucher danach. Mit 32 Prozent folgen diverse Einzelhändler. Supermärkte werden von 23 Prozent der Befragten über Google gefunden. Informationen zum Standort von Geldautomaten und Banken suchen 18 Prozent der Teilnehmer über die Google-Suche.

Informationen allein von Google reichen dem Verbraucher nicht aus

Die Umfrage-Ergebnisse ergaben, dass Konsumenten nicht nur auf die Google-Ergebnisse setzen. Viele Teilnehmer gaben an, dass sie sich, besonders bei konkreten Suchanfragen, nicht hundertprozentig auf Google verlassen. Ein Drittel sucht darüber hinaus direkt nach den Einzelhändlern. Unternehmen sollten aus diesem Grund sicherstellen, dass ihre Homepage im Web gut zu finden ist. Ist ein Verbraucher dabei, verlässliche Unternehmen zu recherchieren ist für viele die Unternehmenswebsite deutlich sicherer. 41 Prozent der Befragten gaben an, dass sie den Informationen auf der eigentlichen Firmenwebsite mehr Vertrauen schenken, als Informationen die sie auf anderen Seiten finden konnten. Angaben, die ein Unternehmen auf ihrer eigenen Seite veröffentlichen, halten über 25 Prozent der Umfrageteilnehmer für seriös.

Für die Unternehmen und Geschäfte bedeutet dies: Verbraucher nutzen für die Sucher zuerst Google, haben sie dort das gewünschte Produkt gefunden werden sie die entsprechende Website als Informationsquelle nutzen. Um Kunden zu gewinnen ist also ein gepflegter und informationsreicher Internetauftritt entscheidend.

Quelle:  https://goo.gl/kgZdxE

Schreibe einen Kommentar