Kurznachrichten

Investoren zeigen großes Interesse an virtueller Influencerin

Bei Lil Miquela handelt es sich um ein 19-jähriges Mädchen, das Influencer Marketing für Unternehmen auf Instagram betreibt und ihr Leben mit mehr als 1,5 Millionen Menschen weltweit täglich teilt. Was macht sie so besonders, dass sie innerhalb kürzester Zeit so viele User auf sich aufmerksam machen konnte? Bei genauerer Betrachtung ihrer Fotos wird schnell klar, dass es sich hierbei um keinen echten, realen Menschen handelt, sondern um einen Roboter.

An diesem mittlerweile zwei Jahre alten Projekt arbeitet das Unternehmen Brud aus Kalifornien. Brud ist primär für die Arbeit mit künstlicher Intelligenz und Robotertechnik bekannt. Zum jetzigen Zeitpunkt hat das kleine Team von Brud einen Wert von rund 125 Millionen Dollar. Das kalifornische Start-Up erhielt von vielen großen Investoren Millionenbeträge, Berichten zufolge soll es Geldmittel in Höhe von 20 bis 30 Millionen Dollar erhalten.

Instagram-Bloggerin seit 2016

Bereits seit dem Jahr 2016 ist die Influencerin Lil Miquela auf der bekannten Social-Media-Plattform Instagram bekannt. Seither zeigen viele Nutzer Verwirrung in ihren Kommentaren und sind sich offensichtlich nicht sicher, ob es sich bei Lil Miquela um einen echten Menschen oder einen Roboter handelt. Ein Grund dafür kann das Posten von Fotos mit realen Personen, wie zum Beispiel ihren Freunden oder dem Erfinder Trevor McFedries sein. Auf einem Großteil der Bilder ist auch der virtuelle Freund Ronald Blawk gemeinsam mit der Influencerin zu finden. Dies führte in der Vergangenheit zu noch mehr Verunsicherung unter den zahlreichen Instagram-Usern. Jedoch bestätigte das Unternehmen Brud im vergangenen Jahr, dass es sich bei den bekannten Gesichtern definitiv um Roboter handelt.

 

Quelle: https://goo.gl/jhKbUK

Schreibe einen Kommentar