Suchmaschinenoptimierung (SEO)

Die wichtigsten SEO-Tools zur Erfolgsmessung

Wer eine erfolgreiche Online-Marketing-Kampagne auf die Beine stellen möchte, sollte regelmäßig die Maßnahmen hinsichtlich ihres Erfolges prüfen. Dazu ist eine kontinuierliche Erfolgsmessung nötig, die mittels diverser Tools schnell und einfach erfolgen kann. Nur wer weiß, wo die Schwachstellen sind, kann sie anschließend durch umfassende Optimierungsmaßnahmen beheben. Wie viele andere Bereiche des Online-Marketings ist auch das Gebiet der Suchmaschinenoptimierung stark professionalisiert, deshalb gibt es zahlreiche Möglichkeiten, sich Verbesserungsvorschläge einzuholen. Ob mit Beratern wie der OMB AG, Agenturen oder durch Online-Tools – die Auswahl ist groß.
Im Folgenden möchten wir deshalb einige gängige Tools vorstellen, die zur Verbesserung der Suchmaschinenoptimierung in den verschiedensten Bereichen nützlich sind.

Unsere Top 7 der SEO-Tools

Für jeden Bereich der Suchmaschinenoptimierung gibt es oftmals viele verschiedene Tools zur Auswahl. Wir haben für einige dieser Bereiche Tools ausgewählt, die ein möglichst breites Spektrum an Informationen liefern.

Google Search Console

Die kostenlosen Tools der Google Search Console sollten für jeden Webseitenbetreiber zum absoluten Pflichtprogramm gehören, wenn es um Analyse und Kontrolle der Webseite und deren Funktionen geht. In der Google Search Console erhält der Webmaster alle Informationen zum Status der Indexierung, zu existierenden Verlinkungen, Rankings, Nutzerfreundlichkeit auf mobilen Geräten und vieles weitere, das zur Optimierung der Seite von Bedeutung sein kann. Hier erhält der Seitenbetreiber einen wichtigen Einblick darin, wie Google als die analysierende Suchmaschine die Webseite wahrnimmt. Jeder Fehler, der in der Search Console angezeigt wird, sollte dringend behoben werden, wenn die Rankings der Seite sich verbessern sollen.

Google Analytics

Ebenfalls von Google zur Verfügung gestellt wird das vermutlich bekannteste Tool für Webmaster: Google Analytics. Um zu erfahren, wo die Optimierung der Seite beginnen soll, ist es notwendig zu wissen, woher die Besucher kommen, welche Seiten häufig angeklickt werden, wie lange die Besucher auf einer bestimmten Seite verweilen und wo sie abspringen. All das und viel mehr lässt sich mit Google Analytics problemlos herausfinden. Vor allem die Prozentzahl der Seitenaufrufe über mobile Geräte oder PC lässt wichtige Rückschlüsse über die Notwendigkeit einer mobilen Optimierung zu. Sowohl für die Off-Page- als auch die On-Page-Optimierung lassen sich mit Google Analytics wichtige Erkenntnisse gewinnen.

Google PageSpeed Insights

Nachdem Google die Pagespeed zu einem wichtigen Rankingfaktor erklärt hat, gewinnt dieses Tool noch mehr an Bedeutung. Nach Eingabe der URL erhält der Nutzer Daten zum Thema Pagespeed und Performance der Webseite sowie Handlungsempfehlungen, wie die Seitengeschwindigkeit gesteigert werden kann. Mobile Version und Desktopvariante werden dabei separat analysiert.

Google Mobile-Friendly-Test

Wer sich ganz auf die Mobile-Optimierung konzentrieren möchte, der sollte das Tool „Google Mobile-Friendly-Test“ ausprobieren. Hier erfährt der Nutzer alles, was die mobile Version der Webseite betrifft, von der Nutzerfreundlichkeit bis hin zur Bedienbarkeit der Seite auf Smartphone und Tablet. Möchte man für jede Seite, die Probleme bereitet, genauere Infos, ist das Google Mobile-Friendly-Test-Tool sehr gut geeignet, da es nicht nur fehlerhafte Seiten, sondern auch die Fehlerursache anzeigt.

Sistrix

Für einen intensiven OnPage-Check ist Sistrix perfekt geeignet. Das Tool besteht aus mehreren Modulen, die eine umfassende Untersuchung der Online-Marketing-Strategie ermöglichen, darunter auch die Bereiche Social Media und Suchmaschinenoptimierung. Das Tool misst zudem die Sichtbarkeit der Webseite, zum Beispiel auch Veränderungen aufgrund von Google-Updates und vergleicht diese mit den Seiten der Konkurrenz. Möchte man die passenden Keywords für eine Kampagne in Sachen Suchmaschinenoptimierung auswählen, so bietet Sistrix die Möglichkeit, Suchvolumen, Wettbewerb und Kosten für eine bezahlte Anzeige (Google Ads) des jeweiligen Keywords abzufragen. Dazu zieht Sistrix Daten aus mehr als zehn unterschiedlichen Quellen heran – ein Alleinstellungsmerkmal des Tools.

Seobility

Das Tool Seobility bietet die Möglichkeit, umfangreich die SEO-Maßnahmen zu prüfen. Dazu werden die Einhaltung der Google-Qualitätsrichtlinien geprüft und Hinweise zur Optimierung erörtert. So erhält der Nutzer alle Informationen zum Thema Meta-Tags, Seitenstruktur, Verlinkungen, Performance und Soziale Medien. Mit dem Tool lassen sich täglich bis zu 1.000 Seiten crawlen, externe Links überwachen und Wettbewerber vergleichen.

Linkresearchtools

Die Linkresearchtools beschäftigen sich, wie der Name schon sagt, ausschließlich mit allen möglichen Eigenschaften von Backlinks und sind somit ein Tool, das sich mit den Off-Site-Charakteristiken einer Seite befasst. Mithilfe der über 97 Metriken lässt sich ein Link-Profil erstellen, wie es ausführlicher und präziser nicht sein könnte. Besonderes Merkmal: der Link-Detox. Verlinken schädliche Seiten auf Ihre Webseite, werden diese mittels Link-Detox entdeckt, und Sie als Seitenbetreiber können diese Links dank des Google-Disavow-Tools von Ihrem Linkprofil entfernen. Mit dem Tool ist es zudem möglich, das Linkprofil mehrerer Webseiten zu vergleichen, um Optimierungspotenzial des eigenen Profils zu erkennen.

Schreibe einen Kommentar