Kurznachrichten

Neue Updates des Google Chrome Browsers sorgen für Aufmerksamkeit

Der beliebte Webbrowser Google Chrome feiert seinen 10. Geburtstag und zelebriert dies mit neuen Designmöglichkeiten und Nutzerfunktionen.

Genaue Informationen zu den Neuerungen des Chrome Browsers auf dem Desktop und Mobilgerät liefern Ellie Powers und Chris Beckmann aus dem Group Product Management per Blogpost auf dem Google Blog unter https://goo.gl/cwPNFc.

Unabhängig von den Betriebssystemen Android, iOS oder der Desktop-Version: Mit Hilfe von abgerundeten Ecken, neuen Farben und Icons soll eine gewisse Einfachheit des Browsers vermittelt und die Förderung der Produktivität des Nutzers erhöht werden. Ein Beispiel ist die neu gestaltete Anordnung der Tabs, sodass das Auseinanderhalten leichter fällt und die Icons besser erkennbar sind. iOS-User haben nach dem Update den Vorteil, dass die Toolbar weiter nach unten verlagert wurde und somit die Anwendungsmöglichkeiten vereinfacht.

Die Sicherheit der Passwörter und anderer Daten, wie beispielsweise Adressen oder Kreditkartennummern, wurde laut Google deutlich verstärkt. Mit Hilfe der Toolbar und über den Google Chrome Account hat der User schnellen Zugriff auf die gespeicherten Daten. Falls ein neues Passwort nötig ist, kann der Webbrowser dieses für den Nutzer zur Verfügung stellen und es zusätzlich über mehrere Geräte speichern.

Sekundenschnelle Antworten auf die Anfrage direkt in der Search Bar

Sobald eine Suchanfrage, etwa nach einer Definition eines Begriffes, in die Suchleiste eingegeben wird, zeigt der Browser innerhalb von wenigen Sekunden die Antwort. Diese Funktion ist auch bei anderen Suchen im Chrome Browser möglich. Bisher funktioniert dieses Feature bei Suchergebnissen bezüglich Rich Results, berühmter Persönlichkeiten, Sportevents, Informationen zum Wetter oder simpler Definitionen.

Additional hat Google noch Optionen zur Personalisierung des Browsers für den Nutzer hinzugefügt. Beispielsweise können Abkürzungen bei den favorisierten Webseiten integriert werden. Die Produktgruppenmanager erläutern ebenfalls auf dem Google Blog, dass neue Experimente zur Optimierung der Usability, Startzeit, etc. für den Webbrowser Chrome geplant sind.

 

Quelle:

https://goo.gl/ssYZqf

Schreibe einen Kommentar