Kurznachrichten

Beispiel- Wer sind laut „Forbes“ – Liste die besten Arbeitgeber der Welt?

Einmal im Jahr werden durch das US-amerikanische Wirtschaftsmagazin „Forbes“ die weltweit besten Arbeitgeber ermittelt. In der „Global 2000“-Liste sind einige der größten Unternehmen der Welt auf den vorderen zehn Plätzen. Weltweit wurden dazu Arbeitnehmer befragt, wie sie ihr Unternehmen bewerten würden und ob sie Freunden und Familie empfehlen würden, dort zu arbeiten. Außerdem sollten die Befragten andere Unternehmen nennen, die sie bewundern.

Allgemein wird die Liste von bekannten US-Unternehmen dominiert. Insgesamt schafften es 185 amerikanische Firmen in die Liste der Top-500 Arbeitgeber. Und in der Top-10 finden sich gleich sechs US-stämmige Unternehmen wieder. Aber auch zwei deutsche Konzerne haben es in das Top-10-Ranking des „Forbes“-Magazins geschafft. Platz 1 belegt BMW, und mit Daimler auf Platz 7 ist ein weiterer deutscher Automobilhersteller im Ranking vertreten. Insgesamt haben es 14 deutsche Konzerne in das Ranking der weltweit 500 besten Arbeitgeber geschafft.

Sieger ist zum zweiten mal Alphabet

Sieger, und das schon zum zweiten Mal in Folge, ist Alphabet, der Mutterkonzern von Google. Damit lässt Google andere große IT-Unternehmen wie Microsoft (2. Platz) und Apple (3. Platz) hinter sich. Als einziges Unternehmen erreichte es in allen Aspekten die volle Punktzahl. Aber was macht Alphabet zum besten Arbeitgeber der Welt?

Besonders in Sachen Image und Arbeitsbedingungen hat Google und damit auch der Mutterkonzern Alphabet seinen Mitarbeitern einiges zu bieten. Die Philosophie von Google-Gründer Larry Page: Ein Unternehmen ist besonders produktiv, wenn die Mitarbeiter sich wohlfühlen. Aber auch die Vielfalt innerhalb des Unternehmens spielt eine wichtige Rolle. Insgesamt sind in dem US-amerikanischen Unternehmen nach eigenen Angaben rund ein Viertel der Führungspositionen mit Frauen besetzt. Auch die Zahl an lateinamerikanischen und schwarzen Mitarbeitern habe in den letzten Jahren deutlich zugenommen. Das und die zahlreichen Freizeitangebote, die lockeren Arbeitsbedingungen in angenehmer Atmosphäre und das Image lassen Alphabet die Spitze der besten Arbeitgeber weltweit anführen.

Auch die Zahlen sprechen für den Konzern: Insgesamt arbeiten über 80.000 Menschen für Alphabet, und im vergangenen Jahr erzielte das Unternehmen einen Umsatz von 117,9 Milliarden Dollar sowie einen Gewinn von 16,6 Milliarden Dollar. Laut jüngstem Gewinnbericht von Alphabet für das zweite Quartal gab es dieses Jahr einen Anstieg von 26 Prozent gegenüber 2017.

Schreibe einen Kommentar