Kurznachrichten

Google Update BERT kommt nach Deutschland

Veröffentlicht
Fotonr.: 152196302 ©LDprod/Shutterstock

Es ist soweit, jetzt wird auch die deutsche Online Marketing-Branche, explizit SEO, mit den Folgen des Updates BERT zu kämpfen haben. BERT wurde als größte Algorithmus-Änderung seit vielen Jahren angekündigt. Nun kommt es aus den USA auch hierher. Bisher waren ausschließlich englischsprachige Suchergebnisse vom Update betroffen, nun ist BERT auf mehr als 72 weitere Sprachen einflussnehmend.

BERT steht für „Bidirectional Encoder Representations from Transformers und wurde im Bereich Computerlinguistik entwickelt. Sinn und Zweck ist es, dass die eigentliche Suchintention des Nutzers besser verstanden wird und somit auch treffendere Suchergebnisse ausgespielt werden können. Präpositionen wie „für“ und „nach“ wurden bisher ignoriert, BERT soll ihre Bedeutung erkennen und entsprechend bei der Suche nutzen. Wie viele Suchen letztendlich davon betroffen sein werden, ist noch nicht vorherzusagen. Unternehmenssprecher aus den USA erklärten jedoch, es seien in den USA rund 10 Prozent betroffen.

Für SEO heißt das, es kann vorkommen, dass Seiten, die vor dem Update viel Traffic hatten, nun weniger Verkehr verzeichnen. Jedoch ist es auch möglich, dass sich rein gar nichts ändert. In diesem Fall ist die Webseite nicht von BERT betroffen. Es gilt zunächst abzuwarten, wie sich das Update konkret auswirkt, bevor sich genau sagen lässt, wie darauf reagiert werden sollte.