Kurznachrichten

Instagram ohne Likes?

Veröffentlicht
Fotonr.: 143105143 ©niroworld/Shutterstock

Derzeit denkt man bei der Social-Media-Plattform Instagram darüber nach, die Anzahl der Likes eines Beitrags zu verstecken. In einigen Ländern, wie zum Beispiel Kanada, Japan, Brasilien und den USA, wurden bereits entsprechende Tests durchgeführt, bei denen nur einige ausgewählte Autoren eines Beitrags sehen können, wie viele Herzen vergeben wurden. Auch Facebook prüft derzeit, ob es auch ohne Likes gehen kann. Es scheint also eine ernsthafte Überlegung seitens Instagram und Co. zu sein, Likes zu verbergen. So ganz ohne das übliche Stimmungsbarometer, bzw. das Belohnungssystem mit den Herzen könnte jedoch das Interesse an der der Plattform schnell sinken. Der Instagram-Chef Adam Mosseri sagte der FAZ, man wolle das in Kauf nehmen, solange die Nutzer sich sicherer fühlen. Hintergrund ist: Instagram ist laut einer Studie die schädlichste Plattform für die Psyche von jungen Menschen.

Vor allem Jüngere fühlen sich immer mehr durch die Konkurrenz anderer Leute unter Druck gesetzt. Je mehr Herzchen, desto besser fühlt man sich, sie sind Belohnung und Bestätigung. Sind es zu wenige, wird weniger Dopamin ausgeschüttet, die Stimmung geht in den Keller. Dieser Druck, von anderen Menschen bestätigt zu werden, könnte ihnen durch die Abschaffung von Likes genommen werden. Womöglich würden einzelne User sich in diesem Fall auch eher ermutigt fühlen, ein Foto zu teilen, das nicht unbedingt massentauglich ist, aber für den Besitzer einen emotionalen Wert hat.

Die ständige Belastung, Anerkennung von anderen Menschen erhalten zu müssen, ist auch für Influencer ein Thema. Denn diese werden schließlich auch dank ihrer zahlreichen öffentlich sichtbaren Likes als erfolgreich eingestuft und erhalten so ihre Aufträge. Likes sind ihre Motivation. Viele Influencer sprechen sich deshalb vehement gegen das Verbergen von Likes aus. Einige jedoch sind jedoch auch dafür, denn es besteht noch immer die Option für sie, einen Screenshot ihrer Postings mit der Anzahl der Impressionen und Likes an den Kooperationspartner zu senden.