Kurznachrichten

Neues Harry-Potter-Handyspiel nach dem Prinzip von Pokemon Go

Veröffentlicht
Fotonr.: 1215931318 ©sitthiphong/Shutterstock

Pokemon Go war über Monate hinweg das bestimmende Thema vieler begeisterter Handygamer. Nun soll ein neues mobiles Augmented-Reality-Spiel den Markt erobern, das Pokemon Go ganz ähnlich ist. Es wird sogar ein noch größerer Run auf das Spiel erwartet, denn es handelt sich um die Harry-Potter-Version und hier ist die Zielgruppe um ein Vielfaches größer. Zudem werden AR- und Location Based Services für weiteres Erfolgspotenzial sorgen, das Unternehmen dank lokalen Marketings für Werbezwecke nutzen können.

In wenigen Wochen ist die Veröffentlichung des Spiels geplant, zunächst nur für Android-Betriebssysteme. Entwickelt wurde das Spiel von der ehemaligen Google-Tochter Niantec, die zuvor bereits für den Gaming-Hit „Ingress“ verantwortlich war.

Mittlerweile läuft die Vorregistrierung von Wizards Unite für die Story „Repello Muggletum“. Darin besteht für die Welt der Zauberer akut Gefahr, entdeckt zu werden. Herrenlose Besen und andere magische Gegenstände sind in der Muggelwelt unterwegs und hinterlassen auffällige Spuren von Magie. Das Misstrauen der Muggel darf nach Ansicht des Zaubereiministeriums nicht länger wachsen, weshalb um Mithilfe beim Einsammeln der Gegenstände gebeten wird. Der Spieler wandert, wie bei Pokemon Go auch, durch die Welt und sammelt Objekte ein, mit denen er anschließend interagieren kann. Dabei kann er sogar entscheiden, ob er als Auror, Magiezoologe oder Professor unterwegs sein möchte. Da er bei Einsammeln der Gegenstände auf Widerstand durch Dementoren und andere Gegner stoßen kann, gibt es die Option, sich mit anderen Spielern zu verbinden und zusammen zu arbeiten.