Kurznachrichten

So nutzen kleinere und mittelständische Unternehmen die Social-Media-Plattform Instagram

Auch kleinere und mittelständische Unternehmen, kurz: KMUs, setzen verstärkt auf die Social-Media-Plattform Instagram. Im Winter vergangenen Jahres untersuchte das französische Marktforschungsunternehmen Ipsos, wie genau besagte Unternehmen die beliebte Bilder- und Video-Plattform inklusive der hier angebotenen Services für ihre Zwecken nutzen. Vor diesem Hintergrund wurden 3.000 deutsche Instagram- Nutzer und 1.000 deutsche kleinere und mittelständische Unternehmen befragt. Die zwischenzeitlich vorliegenden Zahlen und Ergebnisse wurden vor wenigen Tagen von Instagram veröffentlicht.

Instagram-Shopping macht kleinere und mittelständische Unternehmen erfolgreicher

Die Umfrage zeigt, dass Instagram für kleine und mittelständische Unternehmen vor allem als E-Commerce-Kanal wichtig ist. Laut Umfrageergebnissen gelang es 45 Prozent der befragten KMUs, mithilfe von Instagram mehr Kunden für ihren Onlineshop zu gewinnen. 43 Prozent gaben an, dank Instagram ihre Umsätze zu steigern. Für viele KMUs spielt ein Service der Social-Media-Plattform in diesem Zusammenhang eine ganz besondere Rolle: Die Rede ist von den Instagram Stories. Diese Funktion ermöglicht es, Kunden mittels sogenannter Swipe Ups oder Shoppingtags in den Onlineshop zu locken. Auf diese Weise wurde das Geschäft von 46 Prozent der befragten KMUs erfolgreicher.

Dass die Strategie von kleineren und mittelständischen Unternehmen durchaus lohnenswert ist, zeigen die Umfrageergebnisse der Gegenseite, der Instagram-Nutzer. 35 Prozent von ihnen wurden via Instagram auf ein kleinere Unternehmen aufmerksam.

Somit ist es auch keineswegs verwunderlich, dass vor allem junge deutsche Gründer auf die boomende Social-Media-Plattform setzen. Fast 100 Prozent nutzen Instagram als wichtigste Plattform, um potenzielle Kunden zu erreichen. 58 Prozent dieser Personengruppe verdankt Instagram die Gründung ihres Unternehmens ohne fremde Hilfe.