Social Media Management (SMM)

Strategielosigkeit verhindert bei vielen Unternehmen Erfolge im Digital Marketing

Die meisten Unternehmen wissen um das Potenzial von Digital Marketing. Die Augen davor zu verschließen, dass in den nächsten Jahren noch mehr Umsatz über digitale Werbemaßnahmen generiert werden wird, nutzt keinem Unternehmen, schließlich sind die Chancen, die darin liegen, sehr groß. Oft verhindern jedoch fehlende Strategie, geringes Budget und unzureichendes Know-how des Personals das Ausschöpfen dieses Potenzials.

Marketer wissen, dass Kundeninformationen der Schlüssel zum Erfolg sind, denn je besser man seine Kunden kennt, desto einfacher lassen sich Produkte vermarkten – Stichwort: Personalisierung. Doch es bestehen Unterschiede zwischen den Unternehmen, je nach Firmengröße. Kleine Firmen möchten ihr Engagement in diesem Bereich in den kommenden Monaten nur zu einem Sechstel ausbauen, große Firmen hingegen zu einem Drittel.

Künstliche Intelligenz und Social Media können künftig entscheidend dazu beitragen, wie eine Studie – der „Digital-Marketing-Monitor 2020“ – kürzlich ergab. Darin wurde auch untersucht, wie es aktuell um das Digital Marketing in DACH bestellt ist. Digital Marketing ist ein großer Bereich, der viele einzelne Disziplinen umfasst, dazu gehören unter anderem Suchmaschinenoptimierung, Social Media Marketing, Content Marketing und Mobile Marketing.

Digital-Marketing-Monitor 2020

Das Thema Künstliche Intelligenz (KI) sehen derzeit noch viele Menschen mit einem gewissen Argwohn, doch es gibt auch zahlreiche Unternehmen, die in der Nutzung Vorteile erkennen. Von den kleineren Betrieben glauben 70 Prozent, dass KI werbetechnisch etwas nutzt, die mittelgroßen Unternehmen stehen dem etwas skeptischer gegenüber und glauben zu knapp 50 Prozent daran. In großem Kontrast dazu stehen die Nutzungszahlen: 13 Prozent der kleineren Unternehmen nutzen KI, von den größeren Unternehmen sind es immerhin 50 Prozent.

Suchmaschinenoptimierung dient der besseren Positionierung einer Webseite in den Google-Suchergebnissen. Mehr als die Hälfte der Befragten führen hier entsprechende Maßnahmen durch. Davon 40 Prozent im eigenen Haus, ein Drittel verlagert die Aufgaben an externe Dienstleister. Viele Unternehmen sehen jedoch das Problem, dass es teilweise recht lange dauert, bis die gewünschten Ergebnisse erzielt werden.

Top Trend für 2020

Social Media Marketing ist der Trend des kommenden Jahres – kleine Unternehmen möchten sich zu 40 Prozent darauf konzentrieren, große Unternehmen zu 35 Prozent.

Aktuell betreiben bereits die meisten der befragten Unternehmen Social Media Marketing, nämlich gut drei Viertel, und fast ebenso viele haben eine ausgearbeitete Strategie. Die Umsetzung dieser Strategie erfolgt meist (zu mehr als 50 Prozent) im eigenen Haus, ein Drittel überlässt Agenturen die Kampagnenplanung und Umsetzung der Maßnahmen. Die mit Abstand am häufigsten genutzte Plattform ist Facebook mit 90 Prozent. Dahinter folgen LinkedIn, Xing und Twitter. Etwas abgehängt sind Instagram und YouTube.