Kurznachrichten

Was ist 2021 in den Social Media-Trends?

Veröffentlicht
Foto @ Bastian Riccardi/ Unsplash.com

Die Welt der sozialen Medien wird zunehmend größer, und so steigt auch der Konsum der Nutzerinnen und Nutzer. 2020 waren rund 94 Prozent der deutschen Bevölkerung regelmäßig auf Social Media oder im Internet aktiv. Im Folgenden zeigen wir Ihnen die wichtigsten Trends der Social Media-Welt im Jahr 2021, die Sie bei Ihrer Marketingstrategie berücksichtigen sollten.

Stories und Vertical Videos

Durch die Social-Media-Kanäle wie Instagram und TikTok werden Vertical Videos wieder ganz aktuell. Ein Großteil der Nutzerinnen und Nutzer haben keine Lust dazu, das Smartphone zu drehen, um Videos im Vollbildmodus zu schauen. Damit Videos nun auch senkrecht geschaut werden können, wird 2021 das 9:16-Videoformat mehr in den Vordergrund rücken.

AR-Filter

Bei Augmented Reality (AR) handelt es sich um eine computergestützte Darstellung, welche die reale Welt um virtuelle Aspekte erweitert. Mit dieser Art von Content wird eine neue Art der Interaktion zwischen Kunden und Unternehmen ermöglicht. Durch die AR-Filter können Produkte eines Unternehmens bereits vorab in der eigenen Umgebung virtuell integriert werden, was dem Kunden hilft, eine (Kauf-)Entscheidung zu treffen.

Mikro-Influencer

Die Mikro-Influencer weisen meist eine Followerzahl von unter 100.000 auf, dennoch erzielen sie teilweise größere Erfolge als populärere Influencer. Grund dafür ist, dass sie sich auf ein bestimmtes Interessensgebiet fokussieren und somit gewissermaßen Experten sind. Darüber hinaus verfügen Mikro-Influencer meistens über eine regionale Reichweite, wodurch die Produkte des Unternehmens in verschiedenen Regionen vorgestellt werden.

Livestreams

Bei einem Livestream handelt es sich um eine Echtzeitübertragung in Form eines Videos und/oder einer Audio-Datei über sogenannte Streaming-Plattformen. Gerade zur Zeit der Corona-Pandemie ist das Bedürfnis des „sozialen Kontaktes“ gestiegen und bietet die optimale Möglichkeit, trotz Beschränkungen mit den Kundinnen und Kunden direkt in Kontakt zu treten.

Marken-Aktivismus

Themen wie Inklusion, Nachhaltigkeit und soziale Gerechtigkeit sind auch auf Social Media-Plattformen von zunehmender Bedeutung. Deshalb ist es im Jahr umso wichtiger, dass diese Themen von Unternehmen nicht nur aufgegriffen werden. Eine klare Positionierung und Auseinandersetzung mit diesen Themen und die Integration in das Unternehmensleitbild haben Auswirkungen auf den individuellen Erfolg auf Social Media-Plattformen.

Um 2021 mit der eigenen Social Media-Strategie erfolgreich zu sein, sollte darauf geachtet werden, eine Verbindung zu den Userinnen und Usern zu schaffen und ihnen Inhalte zu bieten – nicht nur Werbung. Hier sollte die Situation der Kunden berücksichtig werden, die sich möglicherweise verändert hat. Wichtig sind zudem die Bedürfnisse er Zielgruppe und die Frage, wie man selbst als Marke authentisch, ehrlich und überzeugend sein kann.