Kurznachrichten

Gemeinsames CMS von Google und WordPress?

Google und Automattic, der Mutterkonzern von WordPress, machen gemeinsame Sache. Newspack heißt das neue Projekt. Dahinter verbirgt sich ein Content-Management-System (CMS), das sich vor allem an kleine und mittlere Redaktionen und Medienhäuser richten soll. Mit insgesamt 1,2 Millionen Dollar ist Google an dem Medienprojekt beteiligt.

WordPress hat sich seit seiner Entwicklung von einer Software zur Blogverwaltung mittlerweile zu einer der populärsten Publishing-Plattformen ausgeformt. Das neue Projekt soll an diese Erfolge anknüpfen. Denn genau wie bisher von WordPress bekannt, soll auch Newspack eine All-in-One-Lösung sein, für die Anwender keinerlei Entwicklerkapazitäten benötigen. Da sich viele Redaktionen damit schwertun, „nachhaltige Modelle für den Journalismus zu finden, besteht Bedarf nach einer kostengünstigen Plattform, welche die Technologie und den Support bereitstellt“, so Mark Armstrong, Redakteur bei Automattic in einem Blogartikel.

Der wahrscheinlich größte Unterschied zwischen WordPress und Newspack: Während der Entwicklungsphase soll das CMS kostenlos verfügbar sein und danach 1.000 bis 2.000 Dollar im Monat kosten. Die Betaversion soll bereits Ende Juli 2019 an den Start gehen und auch die Veröffentlichung der Endversion ist ebenfalls für dieses Jahr bzw. Anfang des nächsten Jahres geplant.