Kurznachrichten

Warum die Internetpräsenz so wichtig ist

Foto @ mohamed_hassan/ Pixabay.com

Dass Menschen durch das Internet und die sozialen Medien in ihrer Kaufentscheidung beeinflusst werden, ist schon lange bekannt. Um Informationen über bestimmte Produkte und Dienstleistungen zu erhalten, nutzt ein Großteil der Deutschen Suchmaschinen im Internet. Google bildet dabei die größte Anlaufstelle. Doch auch Social Media-Plattformen sind bei den Verbrauchern zunehmend beliebt und erwünscht. Dennoch meiden viele, besonders kleine und mittelständische Unternehmen, Social Media-Plattformen, um für ihre Offerten zu werben. Doch nicht nur die digitale Vermarktung der Produkte, sondern auch der Kontakt zu den Kunden auf digitalem Wege kann das Unternehmen in seiner Attraktivität und Wettbewerbsposition stärken.  Was die Gründe für die Meidung von Social Media-Plattformen sind und wieso die Internetpräsenz von entscheidender Bedeutung ist, erklären wir Ihnen im Folgenden.

Bedeutung der Internetpräsenz

Nicht nur durch die Corona-Pandemie waren kleine- und mittelständische Unternehmen (KMU) gezwungen, einen Schritt in Richtung Internetpräsenz zu wagen. Auch die zunehmende Digitalisierung und das Nutzerverhalten der sogenannten Social Media-Plattformen gerade bei jüngeren Verbrauchern drängen auf eine Veränderung in den Unternehmen. Digitale Kanäle wie Facebook, Instagram und Co. werden heutzutage immer häufiger genutzt, um gezielt nach Produkten und Dienstleistungen zu suchen und diese dann auch online zu bestellen. Deshalb wünschen sich besonders die Verbraucher bis zu einem Alter von 34 Jahren und jene, die diese Plattformen regelmäßig nutzen, eine aktive Teilnahme von KMU auf den Social Media-Plattformen.

Gründe für fehlende Internetpräsenz von KMU

Doch was ist überhaupt der Grund für die mangelhafte Internetpräsenz bei kleinen und mittelständischen Unternehmen? Eine repräsentative Online-Umfrage von Forsa im Auftrag des Gewerbeverzeichnisses Gelbe Seiten gibt Antworten auf diese Frage. Fast jedes dritte der 300 befragten Unternehmen gab an, vollständig auf einen Internettauftritt zu verzichten. Besonders Ärzte, Friseure und Handwerker schneiden in Sachen Online-Engagement aus Sicht der Verbraucher eher schlecht ab. Einer der Hauptgründe für den Verzicht auf eine Internetpräsenz sind laut 41 Prozent der befragten Unternehmen die Knappheit der personellen Ressourcen, welche die Betreuung der Social Media-Kanäle übernehmen können. Doch wünscht sich fast jeder zweite Verbraucher eine intensivere Nutzung der sozialen Kanäle bei Unternehmen. Laut dem Geschäftsführer von Gelbe Seiten können durch die Ablehnung einer Online-Präsenz wertvolle Umsätze verloren gehen.

Eine Internetpräsenz bietet also weit mehr Vorteile als nur Werbung. Neben der Steigerung der Attraktivität Ihres Unternehmens können somit auch neue Kunden gewonnen werden und durch einen digitalen Kundenkontakt Vertrauen geschaffen werden.