Kurznachrichten

Was erwartet uns in den folgenden Jahren auf der Social Media Plattform Instagram?

Der Onlinedienst zum Teilen von persönlichen Fotos und Videos der User hat seit dem Gründungsjahr 2010 viele Fans gewinnen können. Im Sommer 2018 erreichte die soziale Medienplattform Instagram eine Zahl von einer Milliarde Nutzern. Heute wissen viele Unternehmen und Privatanwender, dass die App-Anwendung unverzichtbar für das Online-Marketing ist.

Obwohl das Facebook-Netzwerk mit insgesamt 2,34 Milliarden Usern zu den größten Social-Media-Plattformen gehört, findet auf Instagram eine deutlich bessere Interaktion zwischen den Bloggern und den Followern statt. Zum Vorteil der Unternehmen: Potenzielle Kunden können leichter erreicht werden, persönliche Beziehungen zu dem Verbraucher können schneller aufgebaut werden und interessanter Content lässt sich rasant verbreiten. Die Bekanntheit einiger Marken ist auf der Medien-Plattform 75 Prozent höher als in anderen Netzwerken wie beispielsweise Facebook oder Snapchat. Primär Unternehmen, die mit ihren Produkten oder Dienstleistungen eine Zielgruppe jungen Alters ansprechen möchten, können durch Marketing in den sozialen Medien auf eine simple Weise auf sich aufmerksam machen.

Der CEO der Foto-App stellte im vergangenen Juni die neue Anwendung „Instagram TV“ – oder abgekürzt: „IGTV“ – vor. Hier können die User Videos, die maximal 60 Minuten lang sein können, erstellen. In dieser neuen App können Videos produziert werden, die auch auf der alten Instagram-App angeschaut werden können. In Zukunft werden die Nutzerzahlen des neuen Features deutlich ansteigen und IGTV könnte der Plattform YouTube Konkurrenz machen.

Bereits seit dem Jahr 2016 haben User die Möglichkeit kurze Augenblicke in Form von Fotos, Videos oder Boomerangs in ihrer Story auf dem Account zu teilen. Aktuell befinden sich diese oben auf der Startseite. Mittlerweile werden zwischen den Stories kurze Werbevideos von unterschiedlichen Unternehmen geschaltet. Für die Chance auf Reichweite und somit potenzielle Kunden müssen Marken viel Arbeit und Kreativität in die wenigen Sekunden der Story-Ad investieren.

Diverse Studien zeigen, dass bis zum Jahr 2021 etwa 81 Prozent des gesamten Traffics in der Internetwelt über Videos generiert werden. Aktuell ist die Video-Plattform YouTube der Spitzenreiter, aber US-amerikanische Marken wie beispielsweise ESPN oder NBA können seit der aktiven Nutzung von Instagram-Videos von deutlich höheren Engagement-Raten berichten.

Influencer-Marketing in den sozialen Medien ist für viele User nichts Neues mehr. Jedoch werden immer mehr Unternehmen auf diese Strategie im Online-Marketing aufmerksam. Mit der Hilfe von Influencern und Bloggern haben vor allem Start-ups die Chance, eine Steigerung der eigenen Bekanntheit zu erreichen und damit höhere Conversions zu generieren. Im folgenden Jahr 2019 werden im Bereich Influencer-Marketing die Beiträge mit dem Hashtag „#Werbung“ deutlich ansteigen.

 

Quelle: https://goo.gl/zavkA8

Schreibe einen Kommentar