Kurznachrichten

„Diversity-Update“ bietet KMU neue Chancen

Veröffentlicht
skyscrapers/Shutterstock

Anfang Juni hat Google damit begonnen, das neue Diversity-Update auszurollen. Wie der Name bereits sagt, soll es mehr Vielfalt innerhalb der organischen Suchergebnisse liefern und dadurch mehr Nutzerfreundlichkeit bieten. Nicht nur Suchende profitieren davon, auch kleine und mittlere Unternehmen haben Vorteile von dieser Neuerung.

Da durch das Update nur noch maximal zwei bis drei gleiche Domains sowie dazugehörige Subdomains pro Suchanfrage angezeigt werden, rücken viele Unternehmen in der Sichtbarkeit nach oben und haben so die Möglichkeit, besser von potenziellen Neukunden wahrgenommen zu werden.

Kleine Webseiten ranken besser

Auch eine Searchmetrics-Studie bestätigt, dass nach dem Update häufiger unterschiedliche Domains angezeigt werden. Bei etwas mehr als der Hälfte (52,3 Prozent) der Top-Ten Ergebnisse findet sich nicht noch mal die gleiche Domain wieder. Vor dem Update waren es 47,9 Prozent. Dies bezieht sich vor allem auf Suchanfragen, die konkret auf den Kauf eines Produktes abzielen. Amazon und Co. werden zwar immer noch angezeigt, aber auch kleinere Online-Shops bekommen dadurch eine reelle Chance in den Top-Ten-Ergebnissen zu ranken.

Dies betrifft allerdings nicht die gezielte Suche nach einer Marke oder einem Shop. Zielen die Suchanfragen eindeutig darauf ab, werden weiterhin mehrere Domains des Unternehmens auf einer Seite angezeigt.