Kurznachrichten

Verbreitung von Voice Search wächst

Veröffentlicht
Fotonr.: 1247629972 ©Monster Ztudio/Shutterstock

Viele Marketer prophezeien Voice Search für die kommenden Jahre eine große Bedeutung. Doch nicht nur Marketer sehen in Voice Search eine wichtige Entwicklung für die Zukunft, auch die Nutzer. Nach einer Umfrage von Uberall mit über 4.000 Teilnehmern aus den USA, Deutschland, Frankreich und Großbritannien sind 60 Prozent der Meinung, dass Voice Search künftig eine relevante Form der Suche sein wird.

Warum wird Voice Search nicht häufiger genutzt?

In Deutschland führt jeder Fünfte bereits mindestens einmal pro Woche eine Sprachsuche durch. Das heißt jedoch im Umkehrschluss auch, dass viele Deutsche diese Möglichkeit der Suche noch nicht für sich entdeckt haben. Warum es nicht mehr sind? Auch darauf gibt die Studie eine Antwort. Es liegt daran, dass die Befragten noch nicht an die Nutzung dieser Form der Internetsuche gewöhnt sind (25 Prozent). 17 Prozent gaben an, skeptisch gegenüber der Exaktheit der Ergebnisse zu sein oder keine Effizienz darin zu sehen (16 Prozent).

Wo führen die Deutschen die Sprachsuche am häufigsten aus?

Am häufigsten verwenden die Deutschen Voice Search von zu Hause aus, knapp die Hälfte der Befragten gab dies an. In großem Abstand folgt die Nutzung im Auto (15 Prozent). Auf der Arbeit oder zu Fuß ist die Nutzung mit acht bzw. sieben Prozent eher gering. Besonders gern gesucht werden Restaurants, Geschäfte und öffentliche Verkehrsmittel. In vielen Bereichen ist Voice Search demnach noch nicht ganz angekommen. Das wird sich wohl in den nächsten Jahren sehr ändern